X5000 Problem

Alles rund um Hardware für Amiga OS4-Systeme von A-EON

Moderator: OS4Welt-Team

Benutzeravatar
turbo4.1
Ignition-Team
Beiträge: 1747
Registriert: 23. Dezember 2009 18:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von turbo4.1 »

HelmutH hat geschrieben: 19. April 2024 21:59 Was jetzt komisch ist, das nach einer Stunde laufzeit des Rechners die Zeitserverzeit und die Systemzeit um 20 Minuten auseinander laufen. (siehe angehängtem Bild).
das finde ich schon etwas bedenklich, eine so große abweichung in so kurzer zeit. :thinking:
Sam460ex mit Yeston RX550 4GB (Single Slot, Low Profile), Sam440Flex (666MHz) mit Radeon HD5450 PCI, CDTV mit 270MB SCSI-HD, MemCard, 68010 14MHZ und 5MB RAM, A600 und CD32
Amiga User since 1987
Benutzeravatar
imagodespira
Entwickler-X
Beiträge: 2749
Registriert: 27. September 2009 09:00
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: X5000 Problem

Beitrag von imagodespira »

Es passt vielleicht bei uns nicht so, aber ich hatte beim A1200 Probleme mit dem Zeitserver und bin dann auf folgenden Forumseintrag gestoßen. Es scheinen nicht alle Zeitserver den richtigen Wert zurück zu liefern oder wir bei Classic Amiga ein altes System nutzen, was die Server nicht mehr können (sinngemäß ausgedrückt, bin kein Profi).. Das muss natürlich bei einem modernen OS wie OS4 nicht so sein, aber vielleicht hilft es einen anderen Zeitserver zu nehmen?

http://www.amiga-news.de/de/forum/threa ... &BoardID=1

Mein Zeitserver bei OS4 derzeit: ntp.ur.de
Das ist natürlich weit hergeholt, aber irgendwann muss man auch die dämlichen Sachen testen ;)
http://www.entwickler-x.de

AmigaOne X1000 @ 1800 Mhz , 2GB RAM, 128GB SSD, Grafikkarte Club3D HD 7750 inkl. RadeonHD Warp3D SI, Warp3D Nova, DVD Brenner, PCI-NETZWERKKARTE ;)
Benutzeravatar
Cyborg
AmigaOS Entwickler
Beiträge: 3536
Registriert: 28. September 2009 11:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von Cyborg »

HelmutH hat geschrieben: 19. April 2024 21:59 Beim speichern der Einstellung bleibt die CPU auf 100%. Auch bei erneutem ändern der Einstellungen und speichern kommt es vor (nicht immer) das die CPU auf 100% stehen bleibt.
Oh Mann... es tut mir leid, aber das hört sich alles sehr stark nach einer kaputten Uhr an :( Mit etwas "Glück" ist es aber nur der Quarz, den man mit ein wenig Löterfahrung leicht tauschen könnte. Mit etwas mehr Pech könnte es auch der Uhrenchip sein, aber auch den könnte man zur Not tauschen.
Was jetzt komisch ist, das nach einer Stunde laufzeit des Rechners die Zeitserverzeit und die Systemzeit um 20 Minuten auseinander laufen. (siehe angehängtem Bild). Sollte die Systemzeit bei der Einstellung auf Automatisch nicht auch bei einer Abweichung automatisch angepasst werden :?:
Also, so ein starkes Auseinanderlaufen der Uhrzeit ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Defekt an der Uhr (ich habe den Quarz in Verdacht). Deine Uhr scheint ja weniger als halb so schnell zu Ticken, wie sie sollte ... Du könntest einen Hardwaredefekt noch Verifizieren, indem Du z.B. Linux (oder auch MorphOS ;) ) bootest, die Uhrzeit stellst und schaust, ob sie das gleiche Auseinanderlaufen zeigt. Jedenfalls ist ein Großteil, wenn nicht alle Deine Probleme genau mit diesem Uhrproblem zu erklären.

Die Uhr wird übrigens nicht immer wieder nachgestellt, solange das System läuft, sondern nur einmalig beim Hochfahren. Also auch bei jedem Neustart.

@imagodespira
Guter Gedanke, aber OS4 hat damit keine mir bekannten Probleme. time.fu-berlin.de nutze ich z.B. selbst (obwohl ich mit Fritzbox, Diskstation und RasPi ein paar eigene Zeitserver im LAN hätte... hmm :thinking: ;) )
.. der SysOp hat immer recht :evil:

PGP Schlüssel verfügbar
Benutzeravatar
HelmutH
OS4Welt-Team
Beiträge: 2649
Registriert: 28. September 2009 10:56
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von HelmutH »

@Cyborg

Lalalalalalalaaaaa !!! Das habe ich jetzt nicht gelesen was du da geschrieben hast. :wink:
Ich habe jetzt nochmal im Early Startup Menü unter command line einen "date reset" und dann mit "date MMDDhhmmYYYY" das Datum und die Zeit gesetzt. Was zur folge hat das die Uhrzeit und das Datum jetzt wieder korrekt nach einem Neustart des Rechners angezeigt wird und der Unterschied vom Zeitserver und der Systemzeit nur eine Minute ist.
Ich beobachte das jetzt mal weiter und hoffe das es nicht der Uhrenquarz ist, der sich so langsam verabschiedet.

@imagodespira
Da gebe ich dir Recht. Manchmal sind es die dämlichsten Sachen die solch einen Ärger verusachen, auf die man nicht kommen würde. Wie ich es schon in meiner Vergangenheit hatte, das ein Fehler an einem blöden Kassettenlaufwerk an einer Großrechner IBM Anlage den Neustart des System blockierte. Und in meinen 42 Jahren EDV habe ich schon einige andere Sachen erlebt, wo man denkt, das kann/darf doch nicht sein.
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne XE, AmigaOne X5000
Benutzeravatar
McFly
Beiträge: 914
Registriert: 28. September 2009 09:58
Wohnort: Oberhausen/NRW
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: X5000 Problem

Beitrag von McFly »

@HelmutH
hmm, welches Baujahr ist Dein X5k denn? Kann ja noch nicht ganz so alt sein, oder?
Wenn es sich dann echt bewahrheiten sollte das was mit dem Quartz für die Uhr nicht stimmt, wäre es echt übel wenn nach so "kurzer" Zeit schon ein HW-Defekt auftritt....
German AMIGA Podcast => GAP
GAP auf Facebook => klick
Benutzeravatar
HelmutH
OS4Welt-Team
Beiträge: 2649
Registriert: 28. September 2009 10:56
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von HelmutH »

Hallo Nachbar
Steht das Baujahr irgendwo auf einem Etikett im Rechner :?:
Gekauft habe ich den 2017 und Tommysammy hatte den ja auch schon einige Zeit im Besitz,
von daher hat er ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel.
Wenn die doch nur die gute Hardware aus dem A500 dort eingebaut hätten.
Der A500 vom Arbeitskollegen, ist mit Sicherheit schon dreimal so alt
und denn habe ich angeschmissen und der lief.
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne XE, AmigaOne X5000
Benutzeravatar
McFly
Beiträge: 914
Registriert: 28. September 2009 09:58
Wohnort: Oberhausen/NRW
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: X5000 Problem

Beitrag von McFly »

jessas, wie die Zeit rennt :(
German AMIGA Podcast => GAP
GAP auf Facebook => klick
Benutzeravatar
AntonP
Beiträge: 706
Registriert: 11. November 2013 20:40
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von AntonP »

McFly hat geschrieben: 21. April 2024 20:16 jessas, wie die Zeit rennt :(
Soweit ich weiß, hat tommysammy das Board im Rahmen des Betatester-Programms für den X5000 bekommen d.h. Helmut hat da ein Board aus der ganz ersten Serie, das mittlerweile rund 10 Jahre alt ist.

Aber ja, die Zeit rennt tatsächlich, mein X5000/40 hat mittlerweile auch schon weider drei Jahre auf dem Buckel.
AmigaOne X5000/40, 2.2 Ghz, 4 GB RAM, 240 GB SSD, Radeon R9 280X, ESI Juli@ PCI-Soundkarte, SIL3512 SATA-PCI-Karte
Benutzeravatar
HelmutH
OS4Welt-Team
Beiträge: 2649
Registriert: 28. September 2009 10:56
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von HelmutH »

Kurze Statusmeldung zum X5000 verhalten.
Im Moment hustet der X5000 immer wieder nochmal und will nicht in die WB booten.
Aber es hält sich in Grenzen und ich hoffe das es nicht wieder öfter passiert.
Die Uhrzeit vom Zeitserver und der Systemzeit bleiben jetzt auf 1 Minute unterschied.
Vielleicht war es nur ein kurzzeitiger Schnuppenanfall. :D

Jo, die Zeit bleibt nicht stehen, also weiter im Text.
Die Tage werde ich über die Serielle Schnittstelle versuchen herraus zu finden was dem XE noch fehlt.
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne XE, AmigaOne X5000
Antworten