X5000 Problem

Alles rund um Hardware für Amiga OS4-Systeme von A-EON

Moderator: OS4Welt-Team

Benutzeravatar
HelmutH
OS4Welt-Team
Beiträge: 2649
Registriert: 28. September 2009 10:56
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von HelmutH »

@Cyborg
Ich könnte das Ganze mit einem WBStartup-Item verstehen, wenn ich dort etwas in der letzten Zeit geändert hätte.
Zu den Startobjekten AmiDock, AsyncWB, DefIcons, RAWBInfo, ScreenBlankerEngine, ClicktoFront, ContextMenus, NotificationServer habe ich nur SGrab hinzugefügt. Sonst sind da keine weiteren drin.
Heute hat das mit dem gedrückt halten der linken ALT Taste wieder geklappt. Hatte da auch mal die Tastatur getauscht, weil ich sicher gehen wollte das es nicht auch noch daran liegt, das ich nicht mehr in die WB starten konnte.

@McFly
Da sagst du was Nachbar.
Bevor das Malheur begann, hatte ich versucht deinem Multiplayer Server zu Heretic II beizutreten, was aber zu dem Zeitpunkt wohl nicht möglich war, da es noch Probleme gab. Bin da grad nicht auf dem Stand, weil ich hier mit den Rechnern zu kämpfen habe.
Heretic II, BAS Mediaplayer und Los Malditos sind die letzten Programme die ich auf den Rechner gepackt habe und danach lief ja auch alles normal weiter. Von daher kapiere ich gerade nicht, was die Kiste hat.
Aber ich bin zuversichtlich das wir das hier Gemeinsam raus finden werden. :wink:

@Maijestro
Der X5000 läuft ja soweit, nur bootet er nicht in die WB. Ich hatte als erstes die Batterie in Verdacht. Ist eine Neue drin, brachte aber auch keine Änderung. Von daher ist jetzt die Stecknadel im Heuhaufen suchen angesagt.
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne XE, AmigaOne X5000
Benutzeravatar
Cyborg
AmigaOS Entwickler
Beiträge: 3536
Registriert: 28. September 2009 11:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von Cyborg »

Wenn der Heuhaufen zu groß wird, empfehle ich, reinen Tisch zu machen. Sprich: eine neue, startbare Partition mit etwas höherer Priorität als die vorhandene SYS: anlegen, OS4 neu installieren, nur die absolut notwendigen Erweiterungen dazu und dann schauen, ob das Problem weiterhin auftritt. Wenn nicht, ist der Fall klar und die alte Workbench-Installation beinhaltet irgendeine böse Drittkomponente. Wenn sich die saubere (!) Neuinstallation genauso verhält, muß man weitersehen.

Ansonsten fallen mir nur die bereits gestellten Fragen und Dinge ein:

1) Welche Dockies hast Du in AmiDock?

2) "NotificationServer" hört sich nach Rhingio aus dem Änhänser an? Wenn Du außer den Radeon/Warp-Treibern sonst noch etwas aus Änhänser installiert hast, könnte es sonstwas sein. Es werden zu den ganzen Tools auch diverse ReAction-Klassen und ggf. andere Dinge durch A-EONKit-Eigengrütze ersetzt, die ja weithin bekannt dafür ist, alle möglichen Probleme zu verursachen.
.. der SysOp hat immer recht :evil:

PGP Schlüssel verfügbar
Benutzeravatar
imagodespira
Entwickler-X
Beiträge: 2749
Registriert: 27. September 2009 09:00
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: X5000 Problem

Beitrag von imagodespira »

... Ich würde wirklich nochmal Amidock aus dem Start nehmen und schauen. Ich hatte das sehr, sehr oft ;) Gerade die CPU, Net und Ram Dockies (früher aus den z-tools) machten bei mir Probleme.

Ansonsten, wie Costel schon schreibt, mal reinen Tisch machen. Das ist immer ein großer Spaß.
http://www.entwickler-x.de

AmigaOne X1000 @ 1800 Mhz , 2GB RAM, 128GB SSD, Grafikkarte Club3D HD 7750 inkl. RadeonHD Warp3D SI, Warp3D Nova, DVD Brenner, PCI-NETZWERKKARTE ;)
Benutzeravatar
McFly
Beiträge: 914
Registriert: 28. September 2009 09:58
Wohnort: Oberhausen/NRW
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: X5000 Problem

Beitrag von McFly »

@HelmutH
mal ne Frage, hast Du einfach mal versucht von der OS4 CD zu starten, ob das klappt? Man braucht da ja nicht installieren sondern kann ja continue start workbench directly from CD wählen, wenn das klappt und der Rechner durchbootet kannst Du mit Sicherheit davon ausgehen, das der Fehler softwareseitig ist. Falls das nicht klappt, was wir nicht hoffen wollen, liegt es evtl. an der Hardware. Vielleicht mal das SATA Kabel der Boot-SSD auf korrekten Sitz überprüfen, sowie alle anderen Kabelverbindungen. Vielleicht liegt es auch einfach nur am Kabel das nicht richtig in der Grafikkarte sitzt.
Nur so ein paar Ideen
German AMIGA Podcast => GAP
GAP auf Facebook => klick
Benutzeravatar
HelmutH
OS4Welt-Team
Beiträge: 2649
Registriert: 28. September 2009 10:56
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von HelmutH »

@Cyborg
Ich wollte ja schon längst eine zweite SSD Platte eingebaut haben, um eben bei solchen Problemen immer eine frisch installierte OS4 Partition zu haben. Habe es bisher noch nicht gemacht, weil ich wenig Lust dazu habe, an einem System zu basteln, wo man nur beim reingucken schon Gefahr läuft, das eine Karte aus dem Slot fällt.
Ich denke die Dockies können wir ausschliessen, weil ich die aus der WBStartup genommen hatte und der Rechner dennoch nicht sauber hoch führ. Eine innere Stimme sagte mir, tausche doch mal die Maus. Und nach dem Tausch der Maus, konnte ich den X5000 dreimal neu booten ohne das er an der WB hängen blieb. Was allerdings komisch ist, das die Uhr jedesmal verstellt ist, obwohl eine neue Batterie eingebaut ist und ich die Einstellung der Uhr gespeichert habe.
Ich warte jetzt mal morgen ab, wenn der Rechner wieder eine Zeit aus war, wie er dann wieder reagiert.
Und ich habe bisher deinen Rat aus dem Enhancer Paket nichts bis wenig zu installieren angenommen. Und die Sachen die ich davon installiert habe, liefen jetzt schon mehrere Jahre ohne Probleme. Und wie ich schon geschrieben habe, habe ich in der letzten Zeit kaum neues installiert.

@imagodespira
Wie ich schon oben Cyborg geschrieben habe, bin ich eurem Rat gefolgt und habe die Dockies aus der WBStartup rausgenommen, aber auch danach klappte es nicht. Erst nach einem Maustausch sieht jetzt besser aus. Konnte dreimal den Rechner wieder normal booten.

@McFly
Ich hoffe mal, das es an der Maus lag.
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne XE, AmigaOne X5000
Benutzeravatar
McFly
Beiträge: 914
Registriert: 28. September 2009 09:58
Wohnort: Oberhausen/NRW
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: X5000 Problem

Beitrag von McFly »

@HelmutH
wenn es echt an der Maus lag ist das mal ein komisches Phenomän....
Hat immer geklappt, auf einmal, zack die Maus? kommt mir ehrlich gesagt recht komisch vor :thinking:
Aber ich drücke die Daumen das nun alles wieder wie vorher klappt :D
German AMIGA Podcast => GAP
GAP auf Facebook => klick
Benutzeravatar
Cyborg
AmigaOS Entwickler
Beiträge: 3536
Registriert: 28. September 2009 11:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von Cyborg »

Wie ich schon weiter oben schrieb (viewtopic.php?p=49518#p49518), könnte die ständig verstellte Uhr für allerlei Probleme sorgen. Dein Maus-Tausch hat sicher nur zufällig geholfen, permanent wird das wohl eher nicht sein, denke ich.

Bitte versuche doch mal, wie in dem Beitrag beschrieben, einen Zeitserver zu setzen.
.. der SysOp hat immer recht :evil:

PGP Schlüssel verfügbar
Magic
Beiträge: 7
Registriert: 14. April 2022 05:03

Re: X5000 Problem

Beitrag von Magic »

Quote from Google "The so-called blue light and red light is actually the mouse within the light-emitting diode hair light, blue light refers to the optical engine technology launched by Microsoft, red light is naturally the traditional optical mouse"

The blue light mouse causes strange problems with some of the older PC's that I have here in the shop, the red mouse usually works much better for me. Sorry if you have already tried this.

Good Luck!
Benutzeravatar
Cyborg
AmigaOS Entwickler
Beiträge: 3536
Registriert: 28. September 2009 11:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von Cyborg »

With what kind of light an optical mouse tracks the movement on a surface (red LED, blue LED, laser, etc.) is in no way related to the computer its attached to or the running operating system. If light-A-mouse works better than a light-B-mouse, the reflective characteristics of the surface (mouse pad, desk, whatever) it is moving on are the issue. Changing the surface by using a (different) mouse pad solves such issues.

If the surface doesn't matter for a mouse performing badly, the problem lies in the interaction between mouse firmware and OS driver. Especially Microsoft and also very low cose manufacturers often have the habit of not conforming to standards, which OS drivers have to work around.
.. der SysOp hat immer recht :evil:

PGP Schlüssel verfügbar
Benutzeravatar
HelmutH
OS4Welt-Team
Beiträge: 2649
Registriert: 28. September 2009 10:56
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: X5000 Problem

Beitrag von HelmutH »

@McFly
Ja der X5000 verhält sich gerade mal was komisch. Das mit der Maus war für mich noch ein Option, weil schonmal der Zeiger verspringt, wenn ich auf irgendwas klicken will. Aber so richtig sicher bin ich mir nicht, denn ich habe die Amiga Maus wieder angeschlossen und dabei lief der erste Versuch so, das der Boot wieder in der WB hängen blieb. Dann habe ich eine andere Maus angeschlossen, damit funktionierte das booten wieder. Während der Rechner lief, habe ich dann die andere Maus abgezogen und die Amiga Maus wieder angestöpselt. Ich konnte mit der Amiga Maus ganz normal arbeiten und auch ein erneutet Boot lief Erfolgreich durch. Also stehe ich wieder bei Null. :(

Dann habe ich den Zeitserver eingestellt was Cyborg vorgeschlagen hat.

@Cyborg
Dabei verhält der Rechner sich so:
Beim speichern der Einstellung bleibt die CPU auf 100%. Auch bei erneutem ändern der Einstellungen und speichern kommt es vor (nicht immer) das die CPU auf 100% stehen bleibt. Was jetzt komisch ist, das nach einer Stunde laufzeit des Rechners die Zeitserverzeit und die Systemzeit um 20 Minuten auseinander laufen. (siehe angehängtem Bild). Sollte die Systemzeit bei der Einstellung auf Automatisch nicht auch bei einer Abweichung automatisch angepasst werden :?:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne XE, AmigaOne X5000
Antworten